Messverfahren

Diagnose und Erfassung von Feuchteschäden

Umfassende Diagnose und Dokumentation von Feuchteschäden in Gebäuden unter Anwendung modernster Messtechnik. Das Schadenbild wird objektiv und neutral aufgenommen.

Unser Angebot umfasst folgende Messverfahren:

  • Kapazitive, zerstörungsfreie Messung (GANN B50 Sonde)
  • Widerstandsmessung mittels (GANN Hydromette UNI 2)
  • Tiefenfeuchtemessung auf Mikrowellenbasis (TROTEC T600)
  • CM – Messung (Carbid Methode)
  • DARR Messung (gerichtlich verwertbar)
  • Taupunktmessungen

Thermografie

Durch den Einsatz digitaler Wärmebildkameras lassen sich Feuchteschäden eingrenzen und Wärmebrücken an Gebäuden aufspüren

Wissenschaftliche, laborgestützte Schimmelanalyse

Durch unsere Sachverständigen entnehmen wir professionell Schimmelproben. Diese werden in einem Fachlabor untersucht und identifiziert. Gefährdungspotenziale durch Schimmel für Mensch und Umwelt werden rechtzeitig erkannt.