Klimadiagnose

Präzise Raum-Klima Diagnose mit professioneller Auswertung

Zur Erfassung des Heizungs- und Lüftungsverhaltens über einen repräsentativen Zeitraum setzen wir eine vollkontinuierliche, elektronische Langzeitmessung ein. Ein Datenlogger erfaßt in 30 Sekunden Intervallen Raumtemperatur, Raumfeuchte (rel. Luftfeuchtigkeit), Außentemperatur und bei Bedarf auch den Feuchtigkeitsgehalt an einer Schadstelle (Schimmelfleck). Mit Hilfe der computergestützten Auswertung lässt sich Verbesserungspotentiale im Nutzerverhalten erkennen.

Warum Raum – Klimadiagnose ?

raumklimadiagnoseIn der Regel ist Schimmelbefall in einer Wohnung oder einem Gebäude der Ausgangspunkt des Handelns. Das Gutachten zu Schimmel in der Wohnung klärt zunächst die Ursachenbereiche ab. Wenn eindringende Feuchte durch Schäden an der Gebäudeabdichtung ausgeschlossen werden kann, bedarf es einer Abwägung zwischen dem Heizungs- und Lüftungsverhalten der Bewohner und dem vorhandenen Wärmeschutz des Gebäudes.

Schäden am Feuchteschutz werden mit allen verfügbaren zerstörungsfreien Prüfmethoden festgestellt. Der Zustand der Wärmedämmung wird mittels Thermografischer Untersuchung aufgeklärt. Langzeitklimamessungen in den betroffenen Räumlichkeiten geben dann Auskunft über das Nutzerverhalten. Die Bewertung der Befunde erfolgt anhand einer Raum – Klimadiagnose, bei der Raumfeuchte, Raumtemperatur, Außentemperatur und ggf. auch der Feuchtigkeitsgehalt an der betroffenen Schadstelle in der Wand kontinuierlich erfasst werden. Die so im Abstand von 30 Sekunden gewonnen Daten bieten detailliert Einblicke in das Nutzerverhalten, wie z.B. die regelmäßige Beheizung und die Lüftung der Räume.